Unterer Streckenabschnitt

Benutzeravatar
philipp
Administrator
Beiträge: 396
Registriert: So 21. Dez 2008, 10:36
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Unterer Streckenabschnitt

Beitragvon philipp » Fr 13. Jan 2012, 15:27

Folgender Rodelbahnbericht der am Fr, 13.01. von "Michael" eingetragen wurde, habe ich ins Forum verschoben. Hier der Originaltext:

Wenn es eine Straße gibt auf dem man nicht rodeln kann oder darf, dann ist das klar. Unklar ist aber warum der untere Teil der Bahn wohl auf der Karte eingezeichnet ist, sowohl hier als auch bei der Muttereralm. Auf muttereralm.at steht auch z.B. folgendes: "Wem Schilaufen nicht so liegt. die Rodelbahn mit 6 km Länge bringt Spaß auf der Rodel und ist wie fast alles auf der Muttereralm Familienfreundlich". Man kann nur hoffen dass es nicht zu einem Unfall kommt, mit den vielen Kindern die da runterfahren. Vielleicht soll jemand Verantwortung zeigen !

Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 19
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 20:05

Re: Unterer Streckenabschnitt

Beitragvon Werner » So 15. Jan 2012, 22:31

Ich war heute auf der Mutterer Alm und habe zu meinem Erstaunen bei Mutters das Schild "Rodeln verboten" gesehen. Ich dachte zuerst, dass es sich nur um das unterste Stück der Straße handelt, doch beim Nockhof steht (in umgekehrter Richtung) das Gegenstück.
Die Rodelbahn zwischen Mutterer Alm und Nockhof war ausgezeichnet, aber wie "man" sich vorstellt, dass die Rodler von hier ins Tal kommen sollen, wäre schon interessant. :(
Allerdings muss ich auch noch sagen, dass die Straße/Bahn vom Nockhof nach Mutters sehr hart ist und viele Rodler (die Bahn scheint besonders bei Eltern mit Kleinkindern beliebt zu sein) überfordern dürfte.

Benutzeravatar
philipp
Administrator
Beiträge: 396
Registriert: So 21. Dez 2008, 10:36
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Unterer Streckenabschnitt

Beitragvon philipp » Sa 11. Feb 2012, 17:46

Ich habe nun Rückmeldung auf meine Anfrage erhalten. Der untere Streckenabschnitt bleibt gesperrt, man sucht aber nach einer anderen Lösung so dass letztendlich (idealerweise schon in der Saison 2012/13) wieder bis zur Talstation gerodelt werden kann.

Viele Grüße,
Philipp


Zurück zu „Mutterer Alm“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast