Saison Ende …..mit Wind, Nebel & Regen…..

Hier gehören alle Themen hin, die sich nirgendwo anders zuordnen lassen.
URS
Beiträge: 37
Registriert: So 19. Jan 2014, 10:25
Wohnort: 8810 HORGEN; Schweiz

Saison Ende …..mit Wind, Nebel & Regen…..

Beitragvon URS » Fr 1. Apr 2016, 12:32

Die Rodel werden für den Sommer eingemottet, die Beläge wehmütig begutachtet - gab es doch diese Saison einige herbe Kratzer! – und gut eingewachst.

Unser Ziel, auch dieses Jahr möglichst viele neue Rodelbahnen der Schweiz und im Ausland zu entdecken, wurde trotz nicht immer optimalen Bedingungen doch teilweise erreicht.

In der Schweiz waren wir nur auf einer für uns neuen Bahn unterwegs: Brambrüesch, der Hausberg von Chur am jungen Rhein, Graubünden.
http://www.churtourismus.ch/aktivitaete ... tteln.html
Eine eher gemütliche Rodelbahn mit sonniger Route – was bei Schneemangel halt nicht gerade ein Vorteil ist. Ideal, um auf dem Weg ins Bündnerland mal einen kurzen Zwischenhalt einzulegen – unsere Nachbarn aus Deutschland oder Österreich werden aber wohl kaum extra hierherfahren.

Dafür konnten wir grad kürzlich vor und nach Ostern noch einige „Neu-Eroberungen“ verpunkten.
Wir verbrachten 2 Tage in Sterzing, wo uns der Rosskopf mit viel Sonne, grünen Wiesen, aber leider einer nicht mehr voll befahrbaren Rodelbahn begrüsste. „WÄREN“ die Bedingungen besser (ein Wunsch, der uns vielerorts die ganze Saison begleitete…) ist der Rosskopf allerdings eine super Piste ! – Berichte dazu gibt’s ja genügend.

Interessant in Sterzing sind aber auch die beiden Alternativen LADURNS (es gibt eine gemeinsame Rodeltageskarte mit dem Rosskopf)
http://www.rosskopf-ladurns.it/de/rossk ... odeln.html
und speziell die Bahn in RATSCHINGS.
http://www.ratschings-jaufen.it/de/wint ... lbahn.html

Je ca. 10 km von Sterzing entfernt, mit Nordausrichtung und höherer Lage auch schneesicherer als der Rosskopf, waren diese beiden Bahnen noch in gutem Zustand und empfehlenswert.
In Ratschings waren wir nach Ostern noch einmal fahren, aber eben – siehe Titel: Nebel, Wind & Regen forderten den Zoll: Sumpfig, aber noch fahrbar.

Da unserer diesjährige „Schlittel-Safari“ in Transit nach Slowenien eingebaut wurde (die lokalen Rodelbahnen dort konnten wir leider nicht genügend recherchieren und die Infos waren unklar und wurden daher ausgelassen) benutzten wir die Rückreise auch für einen „Stop-Over" an der Rotwand in SEXTEN – einer unserer Favoriten in den Dolomiten.
http://www.s-dolomiten.com/de/bergbahne ... ahnen.html

Tja, das war’s dann wohl für diese Saison – jetzt werden bald die Kajaks flott gemacht, und wir warten daher auf die Schneeschmelze
….aber: Sterzing – wir kommen zurück !!

Mit aus-rodelten Grüssen an Alle – und einen Schönen Sommer allerseits

Urs

PS: …Ich kann’s nicht verheimlichen: es gibt da im Südtirol auch noch kulinarische „Verführungen“, z.b. in der Form von Germ-Knödel mit Vanille Sauce und natürlich dem ewigen „König“ (!?!)– dem Kaiserschmarren…..
;) ;) ;)

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast